Orthopraxis-leipzig
StartseitePraxisLeistungenTeamKrankheitsbilderAnfahrtImpressum

 

 

 

 

 

Quelle: www.osteologie-journal.de

 

 

Osteologie - Osteologe

Die Osteologie (von griechisch osteon = Knochen, logos = Wort) ist die Lehre von den Knochen bzw. vom Skelettsystem.

In Deutschland wurde im Jahr 1999 der Dachverband Osteologie (DVO) gegründet (www.dv-osteologie.org). Er hat es sich zur Aufgabe gemacht die weltweiten „Wissenschaftsergebnisse zum Knochen“ für den deutschsprachigen Raum (BRD, Schweiz, Österreich) aufzuarbeiten und für die Mitglieder auf wissenschaftlichen Kongressen, Kursen und in Seminaren gebündelt und strukturiert vorzustellen.

Eine weiteres Ziel der Fachgesellschaft DVO ist es, den Ärzten auf der Basis neuester wissenschaftliche Erkenntnisse eine „Handlungsempfehlung“ sog. „Leitlinien“ für besondere Krankheitsbilder an die Hand zu geben. Eine solche aktualisierte Leitlininie wird für das Krankheitsbild „Osteoporose“ im März 2014 in München auf dem Jahreskongress vorgestellt und von den Mitgliedern verabschiedet.

 

 

 

 

Was ist ein Osteologe?

Ein Osteologe ist ein Arzt (häufig Orthopäde oder Internist) der sich mit Erkrankungen des Knochenstoffwechsel besonders gut auskennt. Er hat im Rahmen von zertifizierten Kursen, Kongressen, regionalen Konferenzen und Qualitätszirkeln sowie dem Lesen der Zeitschrift „Osteologie“ www.osteologie-journal.de (Schattauer Verlag) die Zusatzbezeichnung „Osteologe DVO“ erworben. Aller 5 Jahre muss er seine ständigen Fortbildungen auf diesem Gebiet neu nachweisen und weiter zertifizieren lassen.

 

 

 

weiter zu den Krankheitsbildern

Öffnungszeiten | Terminvergabe