Orthopraxis-leipzig
StartseitePraxisLeistungenTeamKrankheitsbilderAnfahrtImpressum

 

 

Akupunktur

Akupunktur ist eine über 2000 Jahre alte medizinische Behandlungsform aus China. Man stelle sich dazu folgendes vor: Über die Körperoberfläche des Menschen zieht sich ein Netz feiner  Energielinien (sog. Meridiane). Auf diesen Linien liegen  Knotenpunkte, die bestimmten Funktionszuständen bzw. Organen zugeordnet sind. Über eine Stimulation dieser Punkte (z.B. mit spezieller Nadeln) kann man die Körperregionen und -organe positiv  beeinflussen.
Erste Anfänge der Akupunktur reichen bis in das Neolithikum Chinas zurück. Hier wurden  ca. 45mm lange spitze Steine (sog. Bian-Steine) verwendet.  Später wurden hieraus Knochen – und Bambusspitzen,  dann später Metallnadeln (erste Funde aus der westlichen Han – Dynastie (206 v.u.Z. bis 24.u.Z.).
In der Tan-Dynastie (618-907) entstanden erste farbige Lehrtafeln und die Beschreibung von 649 Punkten auf der Körperoberfläche.

 

Für welche Erkrankungen lohnt sich eine solche Behandlung?

Prinzipiell kann Akupunktur eingesetzt werden, wenn  verschiedene Körperfunktionen gestört sind z.B. bei Schmerzen / Verspannungen im Bereich der Wirbelsäule und Gelenke; Kopfschmerzen, Migräne  - aber auch im Rahmen einer schmerzarmen Geburtsvorbereitung, der Raucherentwöhung und unterstützend zur Gewichtsreduktion. Zusätzlich wirkt Akupunktur stimulierend auf das Immunsystem. Hervorzuheben ist hier eine sehr gute Intensitätsminderung des Heuschnupfens. Wichtig ist hier die frühzeitige Behandlung (später Winterzeitraum -   also weit vor dem ersten Pollenflug.

 

Erstattungsfähigkeit  durch die Krankenkasse?

Die Akupunktur ist nur bei bestimmten Erkrankungen  erstattungsfähig:

  1. Kniegelenksverschließerkrankung
  2. Schmerzsyndrom der Lendenwirbelsäule

 

Was kostet eine Behandlung als Privatleistung?

28,52 €   pro Behandlung (ca. 4-8 Behandlungen notwendig)

Sven Bähren - Fotolia.com

zurück

 

Öffnungszeiten | Terminvergabe